Lebenretten lernen
in toller Atmosphäre

Direkt in deiner Nähe direkt für deinen Lernfahrausweis - so einfach kann das sein!

Hauptseite

Nothilfekurse

Fahrschüler benötigen zwingend einen engtsprechenden Nachweis

Leben retten lernen
mit freude

NOT-HILFE, Nothelferkurse für PkW, Roller, Töff und LKW, Basic Life Support (Grundregeln der ersten Hilfe) oder auch die Nothilfe fürs Kind... Lebensrettung leicht gemacht?! Ob es um Nothilfe in lebensgefährlichen Situationen, um Sicherung im Strassenverkehr, ob es darum geht Patienten zu betreuen oder aus Unfallsituationen zu befreien - helfen will gelernt sein: Notsituationen richtig einschätzen und effizient handeln - darum geht es bei den Nothelferkursen, AED/BLS-Kursen oder auch in der Nothilfe fürs Kind (Nothelferkurse fürs Kind sind gerade in Vorbereitung). Dazu werden die lebensrettenden Sofortmassnahmen, die korrekte Alarmierung und die Massnahmen zur Zeit-Überbrückung bis zum Eintreffen eines professionellen Rettungsdienstes gelehrt. Die Kurse entsprechen den Anforderungen der ASTRA für Führerausweis-Bewerbende sowie den Anforderungen des SRC. In Olten, Aarau und Rothrist gibt es ständig Nothelferkurse, nicht nur für den obligatorischen Nothilfeausweis beim Führerschein für Töff, PKW und Roller sondern auch für Wiederholer zum Auffrischen (Ausweis anerkannt nach ResQ/ASTRA). Hier geht es nicht nur um den Rautec-Griff zur Rettung aus dem Auto (siehe Bild), sondern auch um Herzdruckmassage bei Kreislaufstillstand, um Beatmung, das Verhalten und Versorgung bei Blutungen u.v.m. Tun Sie jetzt etwas für die Sicherheit Ihrer Mitmenschen.. und besuchen Sie einen Nothelferkurs bei not-hilfe.ch.

Nothelfer
Tipps vom Profi

Noch ein paar wichtig Infos/Tipps zum Thema Nothilfe: Helfen und Retten – nur Sache der Sanitäter? Unfälle: Ob zu Hause, bei der Arbeit, auf der Strasse. Unfälle oder Notfälle kommen immer dann, wenn man sie am wenigsten erwartet. Früher waren Nothelfer Schutzheilige, die man um Sicherheit fürs Vieh, Schutz vor der Pest oder auch einfachen Krankheiten, wie Kopfschmerzen und Fieber bat. Leider waren dies meist Märtyrer, die oft auf unschöne Art und Weise ums Leben kamen. Glücklicherweise müssen wir dies heutzutage nicht mehr befürchten, wenn wir Nothilfe leisten! Und hier ist jeder gefragt! Wer in eine medizinische Notlage gerät oder eine beobachtet, alarmiert via 144 einen Rettungsdienstwagen und bekommt Verhaltensanweisungen. Das können zum Beispiel Erste Hilfe-Massnahmen bei einem Herzpatienten sein, welche oft bis zum Eintreffen der Rettungskräfte über Tod oder Leben entscheiden. Laut dem Schweizer Bundesamt für Statistik gab es 2010 19609 Unfälle im Strassenverkehr mit Personenschaden, davon 313 Tote und 4082 Schwerverletzte. Haben Sie auch schon Momente erlebt, in denen Sie wie versteinert vor einer Notsituation gestanden haben – unfähig etwas zu tun – in der Angst etwas falsch zu machen? Das muss nicht sein! Um wirklich effektiv verunfallten Personen zu helfen – und sehr oft sind dies auch Menschen aus unserer Familie und unserem Bekanntenkreis (40%) –ist ein Nothelferkurs eine wichtige Unterstützung. Wir sind dadurch in jeder Hinsicht vorbereitet, wenn wir zu einem Unfall – ob im Haushalt oder im Verkehr kommen.

Genau dein Style?

Jetzt Anmelden

 

Zwar gehen jährlich rund 600'000 144er-Notrufe in der Einsatzzentrale ein, dennoch kennen viele Menschen in der Schweiz diese wichtige Telefonnummer noch nicht..

Zurzeit gelten folgende Sanitätsnotrufe:

  • Schweiz 144
  • Rega 1414
  • allgemeine Notrufnummer 112

Lebenretten lernen ist nicht nur eine Hürde zum Führerausweis - es kann Leben retten - auch deins!